Kfz Versicherung trotz Schufa-Eintrag?

Kfz Versicherung trotz Schufa Eintrag
© pikselstock – Fotolia.com

Kfz Versicherung trotz Schufa? Ist das möglich? Eine Kfz-Versicherung ist in Deutschland Pflicht. Wird ein Auto in Betrieb genommen, so muss der Fahrzeughalter bei der Zulassungsstelle den Nachweis erbringen, dass aktuell ein Versicherungsschutz für dieses Fahrzeug besteht. Ohne den Nachweis einer gültigen Versicherung wird die Zulassungsstelle die Anmeldung des Fahrzeuges vermeiden. Doch wie verhält es sich, wenn der zukünftige Fahrzeughalter einen Eintrag in der Schufa besitzt. Scheitert der Versicherungsschutz an der Bonität des Versicherungsnehmers?

Viele Versicherungstarife unterschiedlichster Versicherungen lassen sich bereits über das Internet vergleichen. So auch die Tarife der KFZ Versicherung. In den letzten Jahren sind immer mehr KFZ-Versicherungsanbieter dazu übergegangen, die Bonität Ihrer potenziellen neuen Kunden vorab zu prüfen. Die Einstimmung dazu holen Sie sich vor Vertragsabschluss ein. Die Abfrage geschieht über den elektronischen Weg und ist somit in kürzester Zeit erledigt.

Das Thema Versicherung betrifft eigentlich so gut wie jeden Lebensbereich. Die Konditionen ändern sich aber danach, was bzw. wer versichert werden soll. Die Autoversicherung ist hierbei keine Ausnahme. Im Gegenteil, die Kfz Versicherung ist eine zwingende Vorschrift.

Was ist die Schufa?

Geschichte der Schufa

Bis auf das Jahr 1927 muss man zurückgehen, wenn man die Umsetzung der Gründungsidee der Schufa verstehen möchte. Der erste und einzige Kunde waren zu Beginn die Berliner Elektrizitätswerke AG (BEWAG). Eine Schufa-Auskunft kostete damals nur 25 Pfennige. Ab dem Jahr 1978 setzte das neue Bundesdatenschutzgesetz neue Maßstäbe. Seit dem Januar dieses Jahres hat jeder Bürger Deutschlands die Möglichkeit zu erfahren, welche Daten die Schufa von ihm gespeichert hat. Es hat außerdem das Recht falsche Daten richtig zustellen.

Die Schufa heute

Bezeichnet werden kann die Schufa als größte und zugleich bedeutendste Stelle Deutschlands, die Auskunft über Kredite geben kann. Ihre Aufgaben sieht die Schufa darin, von Verbrauchern und Unternehmen die Bonität vor Vertragsabschlüssen zu prüfen. Dabei verfolgt sie das Ziel, eine Überschuldung vor Privatpersonen im Vorfeld anzuzeigen und somit zu vermeiden. Ferner den künftigen Vertragspartner vor Zahlungsausfall zu schützen. Natürlich ist ein weiteres Ziel Geld zu verdienen als privatwirtschaftliches Unternehmen, welches die Schufa Holding AG darstellt.

Aufgaben der Schufa

Obwohl es die meisten Menschen nicht so empfinden, ist das Hauptanliegen der Schufa zu verhindern, dass sie in die Schuldenspirale geraten. Wichtig ist daher die Übersicht zu behalten, welche Belastungen jeder Einzelne zu tragen hat. Sobald Verträge abgeschlossen, Konten eröffnet, Käufe getätigt werden, wird dies an die Schufa gemeldet.

Die Schufa-Auskunft ist das zweite Aufgabengebiet der Schufa. Sie bewertet unter Anwendung eines Scorings die Bonität des Menschen. Die darin angegebene Zahl weist darauf hin, mit welcher Wahrscheinlichkeit die Zahlungsverpflichtungen eingehalten werden können.

Datenspeicherung bei der Schufa

Grundsätzlich werden die folgenden Daten gemeldet, erfasst und gespeichert.

  • Name
  • Vorname
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Anschrift des vorherigen Wohnsitzes
  • Daten über Bankkonten, Mobilfunkkonten, Kreditkarten, Leasingverträge, Ratenzahlungen, Bürgschaften, Kredite

Antrag zur Schufa-Selbstauskunft
Jeder Bürger in Deutschland hat das Recht einmal pro Jahr, unentgeltlich, einen Antrag zu stellen. Diese können im Internet gefunden und ausgedruckt werden. Ist eine weitere Auskunft innerhalb eines Jahres nötig, wird diese gebührenpflichtig. Onlinerecherchen (Stand Juni 20014) zufolge sind es 18,50 Euro für die Online-Auskunft und 24,95 Euro für die schriftliche Auskunft.

KFZ Versicherung trotz negativer Schufa?

Nicht wie verschiedene Menschen annehmen, ist eine Kfz Versicherung trotz Schufa-Eintrag unmöglich. Von dem Versicherungsschutz sind auch Antragssteller mit negativer Schufa-Auskunft nicht ausgeschlossen. Aber die Bedingungen kann bei einer Kfz Versicherung trotz Schufa-Eintrag oder mit negativer Schufa der Versicherungsanbieter festlegen. Am häufigsten fordern sie von ihren Kunden, dass in Vorkasse die Versicherungsprämie jährlich gezahlt wird. Sie werden bei einer negativen Schufa an keinen Kaskoschutz anbieten. Hat aber der Versicherte in der Vergangenheit gekündigt oder wurde gekündigt, ist dies ein triftiger Ablehnungsgrund für die gewählte Versicherung. In diesem Fall sind die Anbieter der Versicherung nicht verpflichtet, mit dem Antragssteller einen Vertrag abzuschließen.

Definition der Bonitätsprüfung
Eine Bonitätsprüfung ist die Prüfung einer Kreditwürdigkeit. Vor Abschluss eines Kaufvertrages, eines Mietvertrages oder einer Versicherung ist es üblich, die Bonität des Kunden zu prüfen. Bei einem Kaufvertrag meist dann, wenn dieser mit einer Ratenzahlung verbunden ist. Der Vermieter will sich absichern, dass der künftige Mieter auch in der Lage ist, seine Miete zu zahlen. Bei einer Versicherung liegt der Fall etwas anders. Schneller als bei einem Mietvertrag, kann die Versicherung den Vertrag lösen. Da es aber gesetzlich vorgeschrieben ist, muss eine Kfz Versicherung vorliegen, wenn ein Fahrzeug am Straßenverkehr teilnehmen soll. Ohne einen Versicherungsschutz sind die anfallenden Kosten bei einem Verkehrsunfall durch den Verursacher in der Regel nicht zu begleichen. Es würde ihn in den finanziellen Ruin treiben.

Löschung von Schufa-Einträgen

Es lässt sich nicht generell sagen, wann ein Eintrag bei der Schufa gelöscht wird. Drei Beispiele sollen zeigen, woran das liegt.

  1. Forderungen von Versandhäusern werden umgehend nach Begleichung gelöscht.
  2. Das Löschen von Krediten erfolgt 3 Jahre, erst ab dem Jahr, indem sie zurückgezahlt wurden.
  3. Bei einer Insolvenz sind es 3 volle Kalenderjahre ab der Information zur Erteilung der Restschuldbefreiung.

Nicht gespeicherte Daten bei der Schufa

  • Der Familienstand
  • Höhe der Einkünfte
  • Angaben zu Depotwerten
  • Angaben zum Arbeitgeber
  • Daten zum Vermögen

In einem besseren Licht könnten viele Verbraucher dastehen, wenn die letzten drei Punkte erfasst und mit in die Bonität einfließen würden.

Kfz Versicherung trotz Schufa Eintrag

Die Prüfungen der Modalitäten sind bei der Kfz Versicherung trotz Schufa Eintrag besonders wichtig. Denn die Versicherungen nehmen zwar auch Kunden mit schlechter Schufa-Auskunft an, aber sie bieten ihnen nicht so viele Vorteile wie anderen Versicherungsnehmern. Ist geplant eine Kfz Versicherung trotz Schufa abzuschließen, bietet sich ein Tarifrechner im Internet an. Dort können Sie genau ermitteln, was Sie für die Kfz Versicherung trotz Schufa bezahlen müssen. Hierzu haben die meisten Versicherungsgesellschaften eine Maske vorbereitet, in welche die Angaben präzise einzutragen sind. Bereits in kürzester Zeit erscheint das Resultat. Erscheint Ihnen der Betrag bei diesem Anbieter für die Kfz Versicherung trotz Schufa zu hoch, ist die gleiche Vorgehensweise angesagt, um die Zahlungshöhe bei einem anderen Anbieter festzustellen. Beim Abschluss einer Kfz Versicherung ohne Schufa sind hierbei die Unterschiede teilweise nicht so groß wie bei einer guten Bonität.

Auf der Suche nach einer Kfz Versicherung trotz Schufa lohnt es sich die speziellen Internet-Angebote der Kfz Versicherungsanbieter gründlich zu vergleichen. Trotz einer vielleicht nur mäßigen Bonität des Antragsstellers ist es möglich, eine passende Kfz Versicherung zu finden. Eine Ablehnung durch den Versicherungsanbieter ist nicht zu befürchten, da in der Regel eine Vorauszahlung der Beiträge zu erfolgen hat. Damit minimiert der Versicherungsanbieter sein Risiko eines Ausfalls der Beiträge und der Versicherungsnehmer erhält seinen vollen Versicherungsschutz, sowohl im Teil- als auch in im Vollkaskobereich. Mittlerweile sind auch große Versicherungen übergegangen, Tarife anzubieten, die ohne eine Schufa-Auskunft auskommen.

Fazit
Die negative Auskunft der Schufa beeinflusst nicht nur die Abschlüsse von Krediten oder Handyverträge, sie spiegeln sich auch bei einer Kfz Versicherung wider. Im ungünstigsten Fall kann es durch einzelne Versicherungen zu einer Ablehnung führen. Unerheblich ist es, ober der Vertrag bei einem Versicherungsmakler abgeschlossen werden soll, oder ob der Antrag im Internet eingereicht wird. Es ist in jedem Fall üblich, vor Vertragsabschluss, eine Schufa-Auskunft einzuholen. Da die Kfz Versicherung gesetzlich vorgeschrieben ist, kann keine generelle Ablehnung durch die Versicherungsgesellschaften erfolgen. Für eine Ablehnung sollten zwingende Gründe vorliegen. Sie haben aber die Option bei einer Kfz Versicherung trotz Schufa Abstriche zu machen. Das betrifft das Angebot des Kaskoschutzes. Ferner können sie bei der Kfz Versicherung trotz Schufa darauf bestehen, dass der Versicherungsnehmer die Versicherungssumme die jährlich anfällt, in einer Summe, im Voraus zu bezahlen.